Teure Winterjacken

Sie legen Wert auf gute Garderobe. Das fängt bei hochwertiger und markenbewusster Bekleidung an und hört bei teuren Schuhen auf. Neben hochwertiger Verarbeitung und exklusivem Design ist der Wert der Marke ausschlaggebend.

Nicht erst seit Sex and the City sind Luxus Schuhe ein Objekt der Begierde. Manolo Blahnik, Prada, Ferragamo, Jimmy Choo, Louis Vuitton und Aigner lässt nicht nur Frauenherzen höherschlagen. Auch der Mann von Welt trägt gerne teure Schuhe. Er bevorzugt handgearbeitete teure Schuhe in traditionellem Schuhhandwerk aus edelstem Leder.

Nachfolgend erfahren Sie, was teure Schuhe ausmacht. Worauf Sie beim Kauf von teure Schuhe achten sollen und stellen einige Labels von teure Schuhe vor.

Teure Schuhe online kaufen

Teure Schuhe Damen

Teure Schuhe Herren

Was macht teure Schuhe aus?

Teure Schuhe, luxuriöse Schuhe kennen wir von bekannten Marken oder Modedesignern. Ein guter Teil des Preises ist für das exklusive Design. Die Auflagemengen sind deutlich geringer als bei Massenschuhproduktionen. Teure Schuhe sind was Besonderes. Das bezieht sich nicht nur auf das Aussehen.

Es gibt extravagant glitzernde, schillernde Luxus Schuhe. Und daneben pure, reine schlichte Eleganz, die für den ungeübten Blick nicht sofort die Designermarke erkennen lässt. Luxus Schuhe sind zum Präsentieren da. Wer sich teure Schuhe leistet, will das auch zeigen. Teure Schuhe haben eine erstklassige Verarbeitung, aus feinsten Materialien und von exklusivem Design.

Marke/Brand

Jede Designermarke hat ihren Erkennungswert. Bei dem einen ist es die traditionsbewusste Herstellung italienischer Schuhmacherkunst, bei dem anderen ist es die rote Sohle. Bei Giuseppe Zanotti sind es die luxuriösen, mit glitzernden Steinchen verzierten Schuhe.

Teure Schuhe werten Ihre Garderobe auf. Es gibt Luxus Schuhe passend zum glamourösen Galakleid oder zur eleganten Businesskleidung von Boss, Armani oder Lagerfeld.

Qualität

Die Qualität von teure Schuhe hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen von der Verarbeitung. Teure Schuhe entstehen in unterschiedlichen Herstellungsarten. Es gibt rahmengenähte Schuhe  und verklebte Schuhkonstruktionen. Bei genähten Schuhen ist es wichtig, dass der Faden gewachst ist oder in Pech getränkt, damit die Nahtlöcher dicht sind. Sonst läuft Regenwasser gnadenlos in teure Schuhe. Teure Schuhe haben keine abstehenden Fadenenden. Geklebte Schuhkonstruktionen weisen keine Kleberspuren bei sauberer Verarbeitung auf. Hochwertige Schuhe erkennt selbst eine Laie relativ schnell bei näherem Betrachten.

Neben der Verarbeitung ist das eingesetzte Material wichtig. Teure Schuhe aus echtem Leder sind atmungsaktiv und strapazierfähig. Für Luxus Sneaker setzen die Designer hochfunktionale technische Gewebe ein. Diese sind robust, widerstandsfähig, atmungsaktiv und schnelltrocknend.

Haltbarkeit

Wer sich teure Schuhe kauft, hat bestimmte Erwartungen. Neben dem exklusiven Aussehen ist eine lange Haltbarkeit wichtig. Teure Schuhe sind eine Investition in eine außergewöhnliche Garderobe.

Durch hochwertige Verarbeitung, im Idealfall in Handarbeit, halten teure Schuhe lange. Ausgesuchte, feinste Materialien wie butterweiche Oberleder gewähren ausgezeichnete Qualität.

Tragekomfort

Für den Tragekomfort ist die Passform das wichtigste. Ein teurer Schuh hat eine perfekte Passform. Es darf nichts drücken oder zwicken. Langes Stehen und gehen soll sich im günstigsten Fall wie laufen auf Watte anfühlen. Das ist einer der hauptsächlichen Unterschiede von Billig-Schuhanbietern zu teure Schuhe. Teure Schuhe habe eine ausnahmslos gute Passform. Feste Schuhe sind je nach Einsatzzweck zu empfehlen.

Zum Tragekomfort gehört die Atmungsaktivität. Nichts ist schlimmer als schweißnasse Füße von nicht luftdurchlässigem Material. Teure Schuhe für den Winter haben ein gutes Wärmevermögen und weisen Dichtigkeit gegenüber Wasser auf.

Tipp:

Teure Schuhe immer anprobieren, nie so kaufen. Laut einer Studie vom deutschen Schuhverband kaufen 80 % der Deutschen die falsche Schuhgröße. Männer kaufen sich die Luxus Schuhe zu groß(Bequemlichkeit) und Frauen kaufen teure Schuhe oft zu klein. Beides ist nicht gut, weil die Füße leiden.

Exklusivität/Rarität


Exklusive Schuhe sind Luxusgüter. Sie sind eine Rarität, da teure Schuhe in kleinen Auflagen produziert werden. Sie vermitteln ein Gefühl, was Besonderes zu sein, steigern das Selbstwertgefühl. Wer Wert auf Luxus legt und gerne kostbare Stücke trägt, weiß sie zu schätzen.

Kaufberatung

  • Immer beide Schuhe anprobieren, jeder Fuß fällt anders aus
  • In den teuren Schuhen ein paar Schritte laufen und die Füße beachten, stimmen Länge und Weite, ist die Absatzhöhe gut?
  • Am besten Luxus Schuhe morgens anprobieren, da sind die Füße noch schlank
  • Bei Halbschuhen, Stiefeletten und Stiefeln auf die Innenausstattung achten, am besten es ist alles aus Leder, da dies atmungsaktiv ist

Teure Schuhmarken

Teure Schuhe aus hochwertigen Materialien und wertiger Verarbeitung haben ihren Preis. Luxusmarken zeichnen sich aus durch außergewöhnliches Design und sind begehrte Sammlerstücke.

Weltbekannte Luxus Schuh Marken im Folgenden aufgelistet:

Gucci

Die Gründung des Unternehmen war im Jahre 1921 in Florenz von dem Sattler Guccio Gucci als Werkstatt für Gepäck und Lederwaren. Die feinen Handtaschen eroberten den Markt 1947 und wurden weltberühmt. In den 1970er-Jahren kam die Modebekleidung und Luxus Schuhe hinzu. Die beiden ineinander verschlungenen G stehen für Luxuswaren in bester Verarbeitung und Qualität.

Boss

Das Label „HUGO BOSS“ gründete 1924 Hugo Ferdinand Boss im deutschen Metzingen. Boss vertreibt Kleidung für Damen, Herren und Kinder. Die Bekleidung, Lederwaren, Accessoires und Luxus Schuhe sind im oberen Preissegment. Daneben gibt es Düfte für Damen und Herren von Hugo Boss.

Prada

Die Gebrüder Prada gründeten im Jahr 1912 in Florenz die Firma Fratelli Prada, zu Deutsch „die Gebrüder Prada“. Anfangs wurden Handtaschen, Koffer und Taschen aus Leder hergestellt und verkauft. Im Jahre 1919 wurden sie zum königlichen Hoflieferanten König Viktor Emanuel dem III. ernannt. Im Firmenlogo ist bis heute das Wappen und die vier Achtknoten zu erkennen. Ende der 70er-Jahre kam der Modesektor und teure Schuhe hinzu.

Dolce & Gabanna

Das Unternehmen gründeten zwei Designer im Jahre 1985 in Mailand. Die beiden italienischen Modedesigner entwerfen Mode, teure Schuhe und Handtaschen für Damen. Außerdem bieten sie Herren- und Kinderbekleidung im oberen Preissegment an. Daneben sind Parfüm, Sonnenbrillen und Kosmetik im Portfolio.

Giuseppe Zanotti

Giuseppe Zanotti ist ein italienischer Schuhdesigner, der für seine juwelenbesetzten High Heels bekannt ist. Mit seiner eigenen Firma Vicini vertreibt er seine Luxus Schuhe in über 75 Ländern weltweit. Der Modedesigner entwirft außerdem Lederbekleidung, Schmuck und Handtaschen.

 Fazit

Wer sich teure Schuhe von Luxusmarken kauft, der erwirbt Prestige. Teure Schuhe kosten mehr, weil sie aus qualitativem Material gefertigt sind. Außerdem sind teure Schuhe besser und solide verarbeitet. Luxus Schuhe sind nachhaltiger, weil sie langlebiger sind und damit weniger Müll entsteht.

Scroll to Top